Montag, 18. April 2016

Aschenbecher Natur

Hat jemand von euch gestern Abend die Sendung ‚Wunderschön’ im WDR gesehen? Dieses Mal ging Andrea Grießmann mit ihrem roten Rucksack in Barcelona auf Tour. Unter anderem wurde ein Projekt vorgestellt, das sich ‚surf and help’ nennt. 
Einige junge Menschen waren am Strand, gemeinsam mit einem Surflehrer. Zunächst sah man die mehr oder weniger gelungenen Versuche der Teilnehmer, auf einem Surfbrett zu stehen. Doch damit war die Sache noch nicht beendet, denn jeder Teilnehmer bekam nach Beerdigung des Surf-Teils die Aufgabe, in der nächsten halben Stunde im Sand nach Zigarettenstummeln zu suchen. 
Eine junge Studentin meinte anschließend, dass sie auch hin und wieder eine Zigarette am Strand rauchen würde und sie den Stummel dann auch schon mal im Sand entsorgt habe - ganz nach dem Motto: Ach dieser EINE Stummel macht diesem Sandberg nichts aus! Doch nach dieser halben Stunde war sie schlauer. Die Teilnehmer hatten nämlich ein riiiiieeeesiges Gefäß mit Stummeln gesammelt und alle waren sie perplex über die Menge.
Der Surflehrer wies außerdem darauf hin, wie sehr bereits ein einziger Zigarettenstummel das Meer verunreinigt. Es gibt eine Studie darüber: Man hat Kippen in ein Aquarium geworfen und anschließend Fische eingesetzt. – EIN Zigarettenstummel mit Tabakrest pro Liter reicht aus, um das große Sterben zu veranlassen.
Falls es jemanden interessiert: In einem Jahr werden geschätzte 4,5 BILLIONEN Kippen achtlos weggeworfen – in Seen, ins Meer, in Rinnsteine, in den Sand der Stände etc. pp.! Hier u. a. ein Bericht der Süddeutschen Zeitung zu diesem Thema: KLICK! Wenn man diese Zahl liest, ahnt man, was es bedeutet, wenn die Natur als ‚großer Aschenbecher’ benutzt wird!
Mit diesem Post möchte ich einen kleinen Beitrag zu Traudes Aktion ‚A new life’ leisten – KLICK!


Foto: Pixelio.de/matchka


Kommentare:

  1. Liebe Martina,
    ich bin für jegliche Abfallentsorgung in der Natur, doch bei diesem Beispiel kann man sehr gut erkennen, dass "Kleinvieh auch Mist macht" das wollen die Raucher ja nicht zugeben: "Ach ist ja nur ein Zigaretterl"
    Man sollte doch meinen, dass die Menschen endlich dazulernen, damit auch unsere Nachfahren eine halbwegs intakte Natur vorfinden werden, die Hoffnung gebe ich nicht auf.
    Lg und einen gemütlichen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  2. Die Sendung habe ich auch gesehen. Schon schlimm, diese riesige Menge
    Zigarettenstummel. Und mit dem Plastik im Meer ist es auch so.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  3. oh jaaa..
    ich ärger mich auch immer wenn ich die Kippen sehe..
    und unser Nachbar ..wenn er die Straße fegt wirft er die Kippen mit dem Dreck in die Biotonne..
    wie hohl kann man denn sein.. liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  4. Gottlob habe ich nie geraucht und ich ärgere mich sehr
    wenn die Kippen einfach so leichtfertig entsorgt werden,
    und dann gibt es noch diejenigen welche im Auto rauche und dann
    ihren Aschenbecher auf Parkplätzen,Wiese etc.....entsorgen
    was für eine Schande !
    Ich bin gegen jegliche Entsorgung in der Natur
    aber leider wird es immer schlimmer auch mit dem
    Plastik, Petflaschen etc...die Weltmeere sind voll
    davon, die Fische und Vögel sterben elendig !

    Liebe Grüsse
    Margrit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Martina,
    gerade heute habe ich mich sehr geärgert. Als ich aus dem Auto
    ausstieg, lag neben meiner Tür der Inhalt eines Aschenbechers. Warum macht man das? Aber was du da schreibst, ist nicht zu übertreffen.
    Die Weltmeere sind so verschmutzt, dass das große Sterben bereits
    eingesetzt hat.
    Einen wunderschönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  6. Ja, Martina... ein leidliches Thema mit den Zigarettenstummeln. Wer ist wieder der Leidtragende? UNSERE Natur! Mir fällt das ganz besonders an meinem Arbeitsplatz auf, vor dem Geschäft liegen jeden Morgen sehr viele, obwohl zwei Meter daneben ein Mülleimer MIT extra Aschenbecher steht... selbst da liegen sie unmittelbar daneben. Ich kann das nicht verstehen, wie achtlos manche Menschen sind... unsere Natur gehört uns allen... fragt sich, wie lange wir sie noch haben :-(
    Ganz liebe Grüße, Karin


    AntwortenLöschen
  7. Ein Klasse Beitrag für ANL, liebe Martina!
    Rauchen ist wirklich eine Plage, sowohl für die Umwelt als auch für jeden einzelnen Menschen. Ich bin sooo froh, dass ich dieses Laster vor 14 Jahren losgeworden bin! Für diejenigen, die es bisher nicht geschafft haben, sind Informationen wie diese aber bestimmt wichtig - denn die wenigsten Raucher wissen, was sie WIRKLICH anrichten können, wenn sie ihre Kippen unsachgemäß entsorgen (von Wasserverseuchung bis hin zu Waldbränden)... Mir geht es nämlich bei deinem Beitrag auch so wie dir mit dem Palmöl - ich wusste längst nicht alles... Dass eine einzige Kippe so viel Schaden anrichten kann, war mir nicht bewußt. Allein dafür ist Bloggen schon wertvoll - Gedankenaustausch, Weitergabe von Informationen ... und Menschen kennenlernen, die gemeinsam an einem Strang ziehen können ...
    Alles Liebe
    von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/04/a-new-life-4-leben-ohne-palmol.html

    AntwortenLöschen
  8. Wer hätte das gedacht, dass man in einer halben Stunde soooo viele Zigarettenstummeln im Sand findet. Ich ärgere mich auch über solche Dinge, denn ich denke dann an die kleinen Kinder. Sie sitzen im Sand und bauen und die Eltern freuen sich darüber. Gerade bei ganz kleinen Kindern kann dann schon mal in einem unbeobachteten Moment ganz schnell eine solche Kippe im Mund landen. Ich finde, wenn man schon raucht, dann sollte man die Kippe der Umwelt und den Mitmenschen zuliebe auch bis zum nächsten Mülleimer mitnehmen. Hundekot muss man ja auch mitnehmen.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Martina,

    es ist traurig, dass so viele Menschen keinen Sinn für Ordnung und Schönheit haben. Traurig ist auch, dass noch immer so viel geraucht wird.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Martina,
    ich habe auch schon welche im Garten gefunden. Wo die wohl herkommen, wo doch hier gar keiner raucht. Aber ich habe da mal ganz stark den Besuch von Nachbars im Verdacht, denn wohin mit der Kippe, wenn man gerade angekommen ist... Auch nicht so toll! Und noch besser finde ich es, wenn man die Sackgasse zu uns hinter fährt und dann zwei Autos nebeneinander parken und der eine bei uns im Vorgarten aussteigen muss...
    Über was man sich so alles still und heimlich aufregen kann. ;-)
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Martina,
    ich bin immer wieder fassungslos wie schamlos und ohne jeden Gedanken an die Umwelt und die Mitmenschen die Leute handeln. Ich kann es einfach nicht begreifen, haben diese Menschen denn kein Gewissen? Gerade heute haben wir uns wieder über am Wald- und Straßenrand entsorgte Müllsäcke (Hausmüll!) geärgert.
    Ich würde mich in Grund und Boden schämen...
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  12. Ich hab die Sendung nicht gesehen . Aber so ähnlich begegnet mir dieses Bild täglich .
    Raucher sind da achtlos und unbelehrbar . Ich selbst rauche nicht , aber um mich herum
    sehr viele . Und sagt man was gibt es selbst von sonst netten Menschen so blöde Antworten darauf . Selbst mein Nachbar schnippt seine Kippen durch die Gegend und in meinen Garten .
    Mein Mann findet das auch nicht schlimm . Ich schon , weil ich weiß , was so ein Ding dich in sich hat . Außerdem sieht es auch nicht schön aus , wenn die Dinger überall liegen .
    Schönen Tag , herzlichst JANI

    AntwortenLöschen
  13. ich habe die Sendung gesehen und solche beobachtungen am strand gemacht. da werden die Stummel im Strand eingebuddelt.
    Bei uns am Wegesrand und auch auf Wegen werden oft Aschenbecher aus Autos geleert und das finde ich auch sehr ärgerlich. Was sind das für Leute die so achtlos sind , nicht nur die Luft verpesten sondern auch noch die Kippen in der Natur entleeren. das muss nicht sein.
    Grüsse Dich herzlich und danke für Deinen Beitrag, Klärchen

    AntwortenLöschen
  14. unglaublich....!...
    und: schlimm,
    vielleicht würde das Bewusstsein derer die sich so verhalten geschärft werden wenn auf bzw.in sämtlichen Schaukästen die vor Wanderwegen und Attraktionen die in der Natur - einschließlich der Strände an großen Seen und am Meer zu bewundern sind, dieser oder ein ähnlicher *!!°Hinweis stünde!!!°*!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen